Datenschutz-Erklärung




Erfahrungen & Bewertungen zur IT-Kanzlei Wollmann

Hinweise zur Datenverarbeitung

Wir informieren Sie nachfolgend, ob - und wenn ja, welche - personenbezogenen Daten bei einem Besuch unserer Webseiten erfasst und verarbeitet bzw. weitergegeben werden. Sollten Sie bzgl. der Datenverarbeitung im Rahmen dieses Internetauftritts Fragen oder Anliegen haben, zu denen Sie keine Antworten auf unseren Seiten finden, wenden Sie sich direkt an uns.

Rechtliche Grundlagen

- EU Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO / Verordnung (EU) 2016/679) **
- Bundesdatenschutzgesetz (BDSG,) ab 25.05.2018 (Pdf-Version des Bundesgesetzblatts, Nr. 44 v. 05.07.2017, S. 2097 - 2132)
- Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), ab 25.05.2018 - Online-Version
- Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), bis 25.05.2018 und
- Telemediengesetz (TMG), in Kraft getreten am 01.03.2007
(**) siehe auch: Wikipedia Datenschutz-Grundverordnung


Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung gilt für folgende Domains und deren Inhalte: awcom.eu, alonso-wollmann.de, awcom.de und eingeschränkt für die private Seite wollmann-alonso.de.

Weiterleitung zu anderen Anbietern

Für Inhalte anderer Anbieter, auf die z. B. über Links verwiesen wird (erkennbar an folgendem Symbol Icon für Links), gelten die dortigen Datenschutzerklärungen/Nutzungsbestimmungen etc. Insbesondere sind diese Anbieter gem. § 7 Abs. 1 Telemediengesetz (TMG) für eigene Inhalte verantwortlich. (Siehe auch: "Nutzung von externen Diensten und Inhalten")

Verantwortlicher i. S. des Art. 4, Ziff. 7 DSGVO und des BDSG

Dipl.-Inform. Horst Wollmann, IT-Kanzlei Wollmann - Beratende Informatiker
Koblenzer Str. 57, 56656 Brohl-Lützing, Deutschland
Mail: mail@alonso-wollmann.de
Tel.: +49 26 33 - 4 21 94 33, Fax: +49 26 33 - 4 21 94 34

Datenschutzbeauftragter

Zur Benennung eines Datenschutzbeauftragten sind wir nicht verpflichtet (§ 38 Abs. 1 BDSG).
Wenn Sie weitere Fragen zum Thema personenbezogene Daten und Datenschutz haben, senden Sie eine E-Mail an datenschutz@awcom.de oder kontaktieren uns unter oben angegebenen Kontaktdaten.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Wir nutzen für die Domain awcom.eu aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte Art. 5 Abs. 1 f) DSGVO i. V. m. Art. 32 Abs. 1 a) DSGVO eine SSL-/TLS-Verschlüsselung (siehe hierzu: Verlangt die DSGVO verschlüsselte Websites?) mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256-Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. .
Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile und dem Vorspann “https://” statt nur “http://”.
Bei Aufruf unserer Domains nur per HTTP-Protokoll (= unverschlüsselt) wird automatisch auf eine HTTPS-Verbindung (= verschlüsselt) umgestellt.
Wenn die SSL-/TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, sollten die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden können; aber wie fleißige IT-Sicherheitsspezialisten bzw. Hacker immer mal wieder beweisen, eine 100%ige Sicherheit gibt es leider nicht.

Cookies

Wir verwenden derzeit auf unseren Seiten keine sogenannten Cookies.

Externe Dienstleister (Auftragsverarbeiter gem. Art. 4, Ziff. 8 DSGVO)

Für die Speicherung unserer Domains, der Seiteninhalte und der E-Mails nutzen wir die Dienste externer Unternehmen (Webhoster), wie z. B. Strato, one.com, GMX, 1&1, Web.de. Mit diesen Unternehmen werden bzw. wurden Auftragsdatenverarbeitungsverträge (ADV) geschlossen. Die inhaltlich-redaktionelle Verantwortung liegt aber in jedem Fall bei uns.

Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck und deren Verwendung

a) Nutzung unserer Internetseiten
Bei jedem Zugriff auf unsere Webseiten werden durch den auf Ihrem Endgerät (z. B. PC, Tablet, Smartphone etc.) zum Einsatz kommenden Browser folgende Informationen automatisch erfasst, an den Server der Website (siehe: externe Dienstleister) gesendet und dort temporär bzw. bis zur automatisierten Löschung in einer Protokolldatei (sog. Logfile ) gespeichert und verarbeitet:
• anonymisierte IP-Adresse des anfragenden Rechners (vor der Speicherung wird jeder Datensatz durch Veränderung der IP-Adresse anonymisiert),
• Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
• Name und URL der abgerufenen Datei,
• übertragene Datenmengen,
• Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
• Browser-/System-Informationen (genutzter Web-Browser, Betriebssystem, Spracheinstellung, etc.),
• Protokollversion,
• Angaben über den genutzten Serverdienst,
• Statusangaben/Meldungen (z. B. Zugriff/Abruf erfolgreich bzw. Fehlermeldungen).

Darüber hinaus werden bei Nutzung unserer Internetseiten grundsätzlich keine personenbezogenen Daten erhoben, verarbeitet oder genutzt.

Für den Betrieb unseres Internet-Angebots (Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus und einer komfortablen Nutzung der Website, ferner Auswertung der Systemsicherheit/-stabilität sowie zu weiteren administrativen Zwecken) ist die Erfassung und Speicherung der vorgenannten Daten erforderlich. Seitens der Nutzer besteht somit keine Widerspruchsmöglichkeit.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Sofern wir die Nutzung spezieller Dienste anbieten würden (das ist derzeit nicht der Fall; es könnten sein, ein Kontaktformular oder ein Newsletter), bei denen wir persönliche Daten von Ihnen erfragen, werden wir gesondert darauf hinweisen.

Die erfassten personenbezogene Daten werden von uns, wenn, dann nur gemäβ den Bestimmungen der jeweils aktuellen gesetzlichen Regelungen verarbeitet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht, es sei denn, Sie hätten uns dazu schriftlich Ihre Erlaubnis erteilt, die sie jederzeit für die Zukunft widerrufen können, oder wir wären gesetzlich bzw. aufgrund eines Urteils dazu verpflichtet.

b) Wenn Sie uns beauftragen, erheben wir folgende Informationen:
• Anrede, Vorname, Nachname,
• eine gültige E-Mail-Adresse,
• Anschrift,
• Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)
• Informationen, die für die Bearbeitung des Mandats notwendig sind.

Die Erhebung dieser Daten erfolgt,
• um Sie als unseren Mandanten identifizieren zu können;
• um Sie angemessen beraten und vertreten zu können;
• zur Korrespondenz mit Ihnen;
• zur Rechnungsstellung.

Die Datenverarbeitung zu b) erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung des Mandats und für die beidseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Mandatsvertrag erforderlich.

Die für die Mandatierung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

Kontakt per Telefon oder E-Mail

Wenn Sie uns per Telefon oder E-Mail kontaktieren, werden personenbezogene Daten wie beispielsweise Name, E-Mail-Adresse und Text Ihrer Anfrage sowie optional die Telefonnummer manuell oder automatisch notiert. Diese Daten werden zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme mit Ihnen und die damit verbundene technische Administration gespeichert bzw. verwendet.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Zielt Ihre Anfrage auf den Abschluss eines Vertrages ab oder sind Sie bereits Vertragspartner, so ist Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Bestimmungen oder Aufbewahrungspflichten dem entgegenstehen.

Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.
Soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Mandatsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben. Hierzu gehört insbesondere die Weitergabe an Vertragspartner (z. B. Provider/Hoster) und deren Vertreter (insbesondere deren Rechtsanwälte) sowie Gerichte und andere öffentliche Behörden zum Zwecke der Korrespondenz sowie zur Geltendmachung und Verteidigung Ihrer Rechte. Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden. Die vertragliche Geheimhaltung bleibt unberührt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur in Absprache mit Ihnen.

Betroffenenrechte

Wir verzichten im Folgenden auf die explizite wörtliche Wiedergabe langatmiger Gesetzesformulierungen, sondern weisen Sie kurz auf die Ihnen zustehende Rechte hin. Zudem haben wir den einzelnen Rechtepositionen die Verweise zu den zugehörigen Gesetzetexten zugeordnet. so dass Sie bei Bedarf leicht per Klick zum Gesetzestext gelangen und die Details zur Kenntnis nehmen können.

Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung Art. 7 DSGVO

Soweit die Verarbeitung Ihrer Daten auf einer von Ihnen unterzeichneten Einwilligung beruht, haben Sie nach Art. 7 Abs. 3 DS-GVO das Recht, diese jederzeit zu widerrufen, mit der Folge, dass wir die Verarbeitung Ihrer Daten, die auf dieser Einwilligung beruhte, ab Widerrufseingang nicht mehr fortführen dürfen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der bis dahin erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Einen Widerruf können Sie per Mail, Fax oder postalisch erklären.

Auskunftsrecht - Art. 15 DSGVO

Aus Ihrer Nutzung unserer Internetpräsenz erhalten wir, wie oben dargelegt, keine konkrete Informationen zu Ihrer Person. Solche erhalten wir nur dann, wenn Sie sich per Mail, Fax, postalisch, telefonisch oder persönlich an uns wenden und dabei entsprechende Angaben machen. Auskunftsrechte hierzu können Sie postalisch, per Fax oder per E-Mail uns gegenüber (siehe Impressum) geltend machen.

Recht auf Berichtigung - Art. 16 DSGVO

Sofern bei uns gespeicherte Ihre Person betreffende Daten unrichtig sind, können Sie deren Berichtigung bzw. Vervollständigung verlangen.

Recht auf Löschung ("Recht auf Vergessenwerden") - Art. 17 DSGVO

Unter den in Art. 17 DS-GVO genannten Voraussetzungen können Sie eine Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen. Dies ist z. B der Fall, wenn Sie eine erteilte Einwilligung widerrufen oder die Daten für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich sind. Wenn Sie eine Löschungsforderung stellen, beachten Sie auch Abs. 2 sowie die möglichen Löschungsversagungsgründe in Abs. 3.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung - Art. 18 DSGVO

Unter den Voraussetzungen des Art. 18 DS-GVO haben Sie das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit - Art. 20 DSGVO

Daten, die wir von Ihnen auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, können Sie sich an sich oder an einen Dritten in einem strukturierten, gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Widerspruchsrecht - Art. 21 DSGVO

Wenn Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einlegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.
Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an:
mail@alonso-wollmann.de

Recht auf Beschwerde - Art. 77 DSGVO

Wenn Sie meinen, die Datenverwendung durch uns von Ihre Person betreffenden Daten widerspreche datenschutzrechtlichen Vorschriften, können sich direkt an uns wenden oder Sie wenden sich an eine zuständige Aufsichtsbehörde, z. B.:
Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz (LfDI RLP)
Postfach 30 40, 55020 Mainz
bzw.
Hintere Bleiche 34, 55116 Mainz

Tel.: +49 (0) 61 31 2 08 - 24 49
Fax: +49 (0) 61 31 2 08 - 24 97
E-Mail: poststelle@datenschutz.rlp.de

Die Kontaktdaten und Links zu den Webseiten der zuständigen Landes-Aufsichtsbehörden können Sie der Liste aller Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit entnehmen.
----------------------------------

Nutzung von externen Diensten und Inhalten

Für unsere Webseiten nutzen wir u. a. auch Inhalte bzw. Dienste von Dritt-Anbietern, wie z. B. Schriftarten oder Stadtpläne (berechtigtes Interesse i. S. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO: Verwendung besonderer Schrifttypen auf unseren Seiten bzw. Ortlokalisierung). Die Einbindung von Inhalten der Dritt-Anbieter setzt immer voraus, dass die Dritt-Anbieter die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an den Browser der Nutzer senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Des Weiteren können die Anbieter der Dritt-Inhalte eigene Cookies setzen und die Daten der Nutzer für eigene Zwecke verarbeiten. Dabei können aus den verarbeiteten Daten Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden. Wir werden diese Inhalte möglichst datensparsam und datenvermeidend einsetzen sowie im Hinblick auf die Datensicherheit zuverlässige Dritt-Anbieter wählen.
Auf die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die Dritt-Anbieter haben wir keinen Einfluss und können daher hierfür keine Verantwortung übernehmen. Wenn Sie nicht möchten, dass die Dritt-Anbieter (z. B. Google) über unseren Internetauftritt Daten über Sie erheben, verarbeiten oder nutzen, können Sie in Ihrem Browsereinstellungen JavaScript deaktivieren. In diesem Fall können Sie z. B. die Kartenanzeige nicht nutzen.

Über die beiden folgenden Links können sie
a) sich zu Googles Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen informieren und
b) Googles Einstellungen für Werbung für Ihre Zwecke anpassen.

a) Google WebFonts
Beim Aufruf einer unserer Webseiten nimmt Ihr Browser Verbindung zu Google-Servern auf, von denen die von uns zur Darstellung unserer Texte gewünschten Google Web Fonts („Google Fonts“) in ihren Browsercache geladen werden. Hierdurch erfährt Google Kenntnis, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. (in der Regel in den USA). Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

b) Google-Maps
Für unseren Lageplan nutzen wir u. a. die Funktionen des Kartendienstes Google Maps zur Darstellung einer interaktiven Karte und zur Routenplanung. Zum Schutze der Nutzerdaten wird erst durch Anklicken des Kartenlinks eine Verbindung zu Google Maps hergestellt und die interaktive Karte in einem neuen Browserfenster geladen. Erst dann werden nach unserem Kenntnisstand zumindest folgende Daten an Google übertragen:
• Datum und Uhrzeit des Besuchs auf der betreffenden Webseite,
• Internetadresse oder URL der aufgerufenen Webseite,
• IP-Adresse Ihres anfordernden Geräts
• ggf. im Routenplaner eingegebene Start- und Zieladressen.

Sofern Sie den Link nicht anklicken, erfolgt keine Datenübertragung an Google/Google Maps.

Änderungen der Datenschutzerklärung

Wir werden diese Datenschutzerklärung aktualisieren, wenn dies z. B. infolge neuer Datenschutzgesetze/-vorschriften erforderlich sein wird.

Stand der Datenschutzerklärung

23. Oktober 2018



-------------------------------------------------------